Mittwoch, 27. September 2017

AGWF - Herbstseminare für die Werkfeuerwehren der Bezirke

Anmeldung Bezirk I
Anmeldung Bezirk II

Anmeldung Bezirk III/IV

Mittwoch, 15. März 2017

Vorbereitung für Bewerber - der Sporttest zum Download

Sporttest zum Einstieg als Azubi Werkfeuerwerhmann/-frau

Zum Start ins Berufsleben als Werkfeuerwehrmann/-frau muss der Bewerber neben den üblichen Einstellungstests auch einen Sporttest absolvieren.

In Zusammenarbeit mit Sportschulen und Betriebsmedizinern wurde ein 13 Punkte umfassender Test entwickelt, der in Baden-Württemberg von den teilnehmenden Ausbildungsbetrieben angewendet wird. 

Damit die Bewerber nicht unvorbereitet zum Sporttest kommen, veröffentlichen wir den Test hier

Download Sporttest als pdf-Dokument

Flughafen Stuttgart und die Robert Bosch GmbH starten mit dem Berufsbild Werkfeuerwehrmann/-frau

Werkfeuerwehrmann/-frau Ausbildungsstart 2017


Mit insgesamt sechs Ausbildungsstellen steigen die Werkfeuerwehren der Bosch Standorte Feuerbach, Gerlingen, Reutlingen und Schwieberdingen ein. Die Flughafenfeuerwehr Stuttgart wird mit zwei Auszubildenden im ersten Lehrjahr dabei sein.

Für Bewerber, die sich bei einem der Bosch Standorte bewerben möchten ist bereits die online-Bewerberplattform geschaltet.

Unter www.bosch.de/ausbildung findet man die freien Ausbildungsstellen - einfach die Angebote für Schüler auswählen - die Liste bis zum Ende durchscrollen -
und online für einen der Ausbildungsplätze bewerben. Vorausssetzung ist ein erfolgreicher Realschulabschluss und ein Mindestalter bei der Einstellung von 16,5 Jahren.
Die Ausbildung erfolgt in einem 18-monatigen berufspraktischen Teil, in dem Lerninhalte aus der Metall- und Holzverarbeitung,  Gas- und Wasserinstallation, sowie der Elektrotechnik vermittelt werden. Nach diesem 1. Ausbildungsabschnitt muss die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung G26.3 (Atemschutztauglichkeit) mit Erfolg abgelegt werden um die Zulassung für die Feuerwehrgrundausbildung zu erreichen. In den weiteren 18 Monaten der Berufsausbildung erfolgt die Feuerwehrgrundausbildung, die Rettungssanitäterausbildung, Erwerb der LKW-Fahrerlaubnis und weitere dem Ausbildungsziel dienende Ausbildungensabschnitte.
Auch Wachpraktikas sind in der zweiten Hälfte der Ausbildung enthalten. Nach bestandener Prüfung kann der Laufbahnlehrgang an der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg stattfinden. Für die Einstellung ist neben einem schriflichen und mündlichen Einstellungstest auch eine Sportprüfung abzulegen. Die Inhalte der Sportprüfung sind Liegestütze, Klimmzüge, ein CKCU Koordinationstest, Wechselsprünge über eine Langbank, ein Gleichgewichtstest, der Kasten-Bumerang-Test, Personenrettung, 75m Sprint, 3000 Meter Lauf, Drehleitersteigen, 200 Meter Schwimmen, Streckentauchen und ein Durchgang durch die Atemschutzübunsanlage. Die genauen Anforderungen werden in Kürze hier veröffentlicht.
Für Fragen zum Berufsbild stehen die AGWF-Vertreter Andreas Rudlof, Rainer Wenke und Dieter Durian gerne zur Verfügung.

Dienstag, 7. März 2017

Termine 2017 sind online

Terminplan noch unvollständig


Die wichtigsten Termine sind fix und auf der Homepage abrufbar mehr...

!! Das Seminar für Führungskräfte in der Osterwoche ist 2017 nur als Eintagesseminar geplant, da die LFS in dem Zeitraum an den neuen Standort im Wendelrot umzieht. Veranstaltungsort ist in diesem Jahr das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) !!

Terminplan AGWF-BW e.V. 2017






Datum von
Datum bis
Beschreibung
Ort
Anmeldung
Teilnehmer












12.01.2017
13.01.2017
Werkfeuerwehrsymposium
Berlin

offen
04.02.2017

LFV Präsidiumsitzung
Heimsheim
NEIN
Durian, Rudlof, Vogel
02.03.2017

AGWF Vorstandsitzung
Reutlingen
NEIN
Vorstand
10.04.2017

Seminar für Führungskräfte
KIT Karlsruher Institut für Technologie
offline
alle Mitgliedsfirmen
15.05.2017

AGWF Vorstandsitzung
Wiesloch
NEIN
Vorstand
17.05.2017

Fachseminar / Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz
noch offen
offline
alle Mitgliedsfirmen
12.07.2017

Mitgliederversammlung
Zeiss, Oberkochen
offline
alle Mitgliedsfirmen
14.09.2017

AGWF Vorstandsitzung
Villingen-Schwenningen
NEIN
Vorstand
19.09.2017
20.09.2017
Werkfeuerwehrsymposium
Bad Dürkheim
offen
28.10.2017

LFV Verbandsversammlung
Friedrichshafen/Bodenseekreis
NEIN
Durian, Rudlof, Spöri, Vogel,

Freitag, 10. Februar 2017

Notruf 112 - europäischer Aktionstag zum Notruf 112

Aktionstag notwendig - nicht einmal jeder fünte weiß, dass europaweit Notrufzentralen über die 112 erreicht werden können

Bereits im Juli 1991 hat der EUMinisterrat die Einführung einer europaweit einheitlichen Notrufnummer beschlossen. Umfragen zufolge weiß heutzutage aber nicht mal jeder fünfte Mensch in Deutschland, dass unter der 112 eine Notrufzentrale in ganz Europa erreicht werden kann. Um den Bekanntheitsgrad dieser wichtigen Notrufnummer zu steigern, wurde der Europäische Tag des Notrufs 112 am 11. Februar eingeführt. Mit entsprechenden Aktionen und Kampagnen soll an diesem Tag die lebensrettende Rufnummer in der Bevölkerung noch bekannter gemacht werden.

zum Aktionstag Notruf 112 - Innenministerium Baden-Württemberg